Schulwälder für West-Afrika - Kinderwälder weltweit (SCHULWÄLDER FÜR WESTAFRIKA e.V.; DED; Schulen aus Göttingen und Ganderkesee / Schulen in Ghana; Youth Environmental Club, Ghana)

[ Ziele/Inhalte ] [ Entstehung/Aktivitäten ] [ Ergebnisse/Materialien ] [ Kontakt ]

Ziele/Inhalte


Einrichtung des Dettinger Waldes auf dem Schulhof

Zustand der Pflanzung nach 4 1/2 Jahren (6/2004)
Das GOLBO:LOG - Projekt Nord

Das Projekt „Schulwälder für West-Afrika - Kinderwälder weltweit" ist eine Kooperation der Nord-Partner „Schulwälder für West-Afrika - Kinderwälder weltweit", des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) / Regionale Bildungsstelle Göttingen und des „Vereins für außerschulische Bildung e.V."/Kinderwald-Projekt sowie verschiedener Schulen in Göttingen und Ganderkesee mit dem Netzwerk der ghanaischen Partner „Youth and Environmental Club" (Jugend-Umwelt-Verein) und verschiedenen Schulen vor Ort. Ziel der Kooperation ist die Erweiterung des Bildungsangebots im Norden durch die Einrichtung eines „Freiluftklassenzimmers" für Schulklassen zum Thema Regenwälder und Ressourcenschutz, die Integration von Umweltbildung und Globalem Lernen in fächerübergreifende Unterrichtseinheiten an unterschiedlichen Schulen und in der Lehrerfortbildung, sowie Intensivierung und Ausweitung der Schulpartnerschaften mit Ghana und darüber hinaus mit anderen Ländern West-Afrikas.
Das GOLBO:LOG - Projekt Süd

Das Netzwerk im Süden strebt den Aufbau von Umweltzentren in bestehenden Waldgebieten in Ghana, die gemeinsame Entwicklung von thematisch orientierten Unterrichtsmodulen in Nord und Süd, die neue Erfahrungsfelder und Lernorte in Bildungsangebote einbeziehen, fremde Kulturen und Welten in Blick nehmen, gegenseitige Abhängigkeiten erkennen und Handlungsansätze darstellen. Geplant sind die Einrichtung eines Showgartens für die Bildungsarbeit (Kräutergarten mit traditionellen Heilpflanzen, Volkswald) sowie der Schüleraustausch zwischen Deutschland und Ghana. Nach der Auszeichnung des Globo:log-Projekts am 05.05.2004 ging es für die verschiedenen Kooperationspartner an die ersten Umsetzungsschritte.

Schulkinder bepflanzen ihren trostlosen Schulhof 1999

Eine kleine Oase entsteht aus ihrem Schulhof , September 2000




Zuletzt geändert: 30.05.2016 11:15