E-Learning At Primary Level (Grundschule Lindenstrasse, Osterholz-Scharmbeck / Nauksenu Vidusskola/Lettland; Basisschool Het Kompass/Niederlande; Grundschule Estoril/Portugal; School No.8 Sibiu/Rumänien)

[ Ziele/Inhalte ] [ Entstehung/Aktivitäten ] [ Ergebnisse/Materialien ] [ Kontakt ]

Ergebnisse

• Verbesserung der technischen Ausstattung an den Schulen
• Qualifizierung durch Lehrerfortbildungen
• Verbesserung der Sprach- und Methodenkompetenz
• Zuwachs an Wissen über die Partnerländer
• Gestiegenes Interesse an Europa
• Akzentuierung des Schulprofils
• Einbringung der europäischen Dimension in den Schulalltag
• Übernahme von Anregungen der ausländischen Schulpartner
• Verstärkter Einsatz neuer Informationstechnologien an den Schulen
• Einführung systematischer Selbstevaluation bei der Projektarbeit
• Erfahrung in der Nutzung des Internets zur Projektkoordination



Material
Projekt „TOM“:
Im Rahmen der COMENIUS Arbeit haben Lehrkräfte mit verschiedenen Schulklassen dieses Projekt entwickelt und mehrfach durchgeführt. TOM ist ein weitgehend nonverbales Projekt und erfordert daher keine besonderen Fremdsprachen-Kenntnisse:
Das Malen von Fortsetzungsgeschichten steht im Vordergrund,
also eine überwiegend kreative Arbeit.
Es kommt dabei durchaus zur Kontaktaufnahme,die sich dann auf einfache Fragen und Antworten beschränkt.

Verlauf:
Das Unterrichtsprojekt beginnt, indem Kinder in einem von zwei oder drei Ländern simultan am Computer mit dem Zeichnen von Bildern starten, um im wechselseitigen eMail-Austausch die Grafiken weiterzuführen.
Als Produkt entstehen gemeinsam erstellte Bildergeschichten.
Die Schüler lernen dabei handlungs- und projektorientiert
den Medieneinsatz in einem praktischen Zusammenhang kennen
und erleben im Live-Kontakt zu anderen Kindern in Europa
einen kulturellen Austausch.
Zur Vorbereitung und Auswertung dieser Arbeit nutzten die Projektlehrer E-Mail Kontakte und Internet-Chat.

Zur Anleitung TOM


Projekt „INTERVIEW“
Im Rahmen des COMENIUS Schulentwicklungsprojektes „E-Learning Across Europe“ haben Lehrkräfte der beteiligten Schulen das Unterrichtsprojekt "Interview" entwickelt. Darin begegnen sich die Schüler zweier Klassen in zwei unterschiedlichen Ländern auf einer sehr persönlichen Ebene. Sie nutzen das Internet,um darüber mit selbst verfassten Interview-Bögen persönliche Lebenswelten zu erforschen.
Sie stellen sich selber vor, berichten in Wort und Bild von sich und ihrer schulischen und häuslichen Lebenswelt und erwarten die entsprechenden Antworten aus einem zunächst noch fremden Land.

Verlauf:
Zu Beginn tauschen je zwei Kinder einen persönlichen Steckbrief mit Foto-Portrait aus. In einem weiteren Durchgang werden Interviewbogen mit Fragen zur schulischen und häuslichen Lebenswelt ausgefüllt und mittels E-Mail getauscht. Gemeinsamkeiten und Unterschiede fallen auf und sind Anlass für Gespräche über das Leben in Europa.

Zur Anleitung INTERVIEW

Projekt „Unser Weihnachten – Our Christmas“
Im Dezember 2003 arbeiten alle fünf Schulen über vier Wochen am Projekt "Our Christmas". Die Schüler berichten in Wort und Bild über allerlei Weihnachtliches aus den Themen-bereichen "Schule" - "Stadt" - "Zu Hause".
Die Ergebnisse werden parallel dazu auf einer gemeinsamen Seite im Internet veröffentlicht.


Zur Projektdokumentation CHRISTMAS





Zuletzt geändert: 30.05.2016 11:15