Abbau von gegenseitigen Vorurteilen (Herderschule GHS Bad Pyrmont / Voorwegschool in Heemstede, Niederlande )

[ Ziele/Inhalte ] [ Entstehung/Aktivitäten ] [ Ergebnisse/Materialien ] [ Kontakt ]

Entstehung/Aktivitäten

Entstehung

1995 - 1997
Besuch in Heemstede
Lehrer und Lehrerinnen der Herderschule besuchen die Voorwegschool in Heemstede. Ein Jahr später besuchen die Lehrer/innen der Voorwegschool die Herderschule in Bad Pyrmont.
Ziele: Gegenseitiges Kennenlernen der Schulsysteme, Hospitationen, Ideenaustausch, Planung einer Schüleraustauschfahrt.

1998 - 2003
Drei Schüleraustauschfahrten nach Heemstede (1998, 2000, 2002) und zwei Gegenbesuche (1999 und 2001).


Gemeinsame Kreisspiele
Die Kinder beider Nationen
begegnen sich unvoreingenommen und stellen große Gemeinsamkeiten fest, auch wenn die Sprache "sich so anders anhört, kann ich ihn verstehen."
Bei Spiel, Gesang, Essen, Basteln und Theater kommt man sich näher.
Die Schülerfahrten sind größtenteils aus Eigenmitteln finanziert worden. Spenden kamen vom Elternverein, von der Sparkasse und vom Städtepartnerverein. Unsere Kasse wurde aufgebessert mittels Einkünften aus Flohmärkten, Weihnachtsbasaren und Kaffeetischen während der Elternsprechtage.



Einkaufen in der Fußgängerzone

Würstchen essen am See

Kollegen aus Heemstede

Pyrmonter Nachrichten 19.7.2004
Zusammenfassung

Seit 1995 gibt es Kontakte zwischen Lehrerinnen und Lehrern in Heemstede und Kollegen der Herderschule in Bad Pyrmont. Im Schuljahr 1995/96 hat die Klasse 2 der Herderschule mit Briefwechseln mit der Gruppe 4 der Voorwegschool begonnen. Die Korrespondenz wurde weitergeführt und mit Fotos, Zeichnungen und Beschreibungen von Festen, Gewohnheiten und Familien ergänzt.

Im Mai 1998 besuchten Schüler aus Bad Pyrmont die Schule in Heemstede. So wurden aus schriftlichen Kontakten persönliche Kontakte.
Ein Jahr später kamen zwei Gruppen der Voorwegschool nach Bad Pyrmont. Wiederum war dieses Treffen ein Riesenerfolg.

Im Mai 2000 und April 2001 gab es nochmals gegenseitige Besuche.

2002 haben 2 Schulklassen die Schule in Heemstede besucht. Leider hat bisher noch kein Gegenbesuch stattgefunden.

Zweimal wurden die Fahrten dre holländischen Schüler vom Europees Platform finanziell unterstützt. Die Schüler der Herderschule haben bis jetzt ihre Reise immer selbst bezahlt.

Im Augenblick gibt es noch rege Kontakte durch gegenseitige Besuche der LehrerInnen der beiden Schulen. Wenn wieder Gelder frei werden, um diesen Schüleraustausch zu finanzieren, werden die Kontakte wohl wieder intensiviert.

Uner Ziel ist, Kinder verschiedener Nationalitäten schon früh miteinander in Kontakt zu bringen, um beide Kulturen bewusst zu machen. Wenn man zusammen spielt, lernt, lacht und singt, haben die Kinder Verständnis für einander. Vorurteile entstehen dann erst gar nicht.






Voorwegschool - Heemstede NL

Die Schule hat etwa 400 Schüler und ist in 8 Gruppen eingeteilt.
Die Gruppen 1 und 2 sind Schüler von 4, 5 und 6 Jahren.
Die Gruppen 3 und 4 entsprechen den 1. und 2. Klassen in Deutschland.
Die Gruppen 5 und 6 sind vergleichbar mit den 3. und 4. Klassen,
die Gruppen 7 und 8 mit den 5. und 6. Klassen.
Die Voorwegschool ist eine Ganztagsschule.