Bäume für Sahel, Bäume für Ouallam (Wilhelm-Bracke-Gesamtschule / CEG I (Collège d'Enseignement Général I) in Ouallam, Niger)

[ Ziele/Inhalte ] [ Entstehung/Aktivitäten ] [ Ergebnisse/Materialien ] [ Kontakt ]

Entstehung/Aktivitäten

Entstehung

Das Projekt besteht seit 1979, ein Ende ist z. Zt. nicht abzusehen.

Aktivitäten

  • Sammeln von Sach- und Geld-Spenden unter Einbeziehung von Schülerinnen und Schülern
  • Aufrechterhalten der Kommunikation mit der Partnerschule zur Bestandssicherung und Weiterentwicklung des Projektes
  • Aufrechterhalten der Kontakte und der Kommunikation zur bzw. mit der Deutschen Botschaft im Niger und der diplomatischen Vertretung des Niger in Bonn
  • Aufrechterhalten der Kontakte und der Kommunikation zur hier maßgeblichen Regionalverwaltung im Niger und zum dortigen Erziehungsministerium
  • Zusammenarbeit mit einem deutschen Fachmann für Photovoltaik vor Ort
  • Sporadische Reisen von Kolleginnen und Kollegen der eigenen Schule nach Ouallam zur Fortentwicklung des Projektes vor Ort
  • Bemühen um Informationsreisen und Arbeitseinsätze deutscher Schülerinnen und Schüler in den bzw. im Niger: Es sind bisher drei Workcamps durchgeführt worden

  • Bemühen um das Einbeziehen des Projektes in den Unterricht der eigenen und der Partner-Schule
  • Sponsorenlauf der SchülerInnen der eigenen Schule zur Spendenaquirierung
  • Dia-Vorträge in Schulen, Vereinen und Kirchengemeinden
  • Mehrfache Schwimmaktion für den Sahel durch 13 Braunschweiger Schulen
  • Pressearbeit mit Braunschweiger Zeitungen
  • Informationsvertanstaltungen in den jeweils neuen fünften Jahrgängen der eigenen Schule
  • Veranstaltung einer öffentlichen Ouallam-Woche im Jahr 1999 aus Anlass des 20jährigen Bestehens des Projektes

Besonderheiten

  • Begegnungen im Niger
  • Unterrichtsprojekte
  • humanitäre Hilfe
  • Themenschwerpunkt beim Umweltschutz, dem Einsatz moderner Technologie und der Förderung von Eigeninitiative auf beiden Seiten der Partnerschaft
  • Kooperation mit Kommune
  • Spenden-Finanzierung durch Beteiligung der deutschen SchülerInnen
  • die Langfristigkeit (24 Jahre)
  • die Kommunikationssprache (in erster Linie Französisch, daneben Englisch)