Deutsch-Brasilianisches-Südafrikanisches Schulentwicklungsprojekt Mauá - Ostrhauderfehn / Schoolalliance21 (Haupt- und Realschule Ostrhauderfehn / Colégio Estadual Antônio Quirino, Brasilien und Schulen in Mabopane, Südafrika)

[ Ziele/Inhalte ] [ Entstehung/Aktivitäten ] [ Ergebnisse/Materialien ] [ Kontakt ]

Entstehung/Aktivitäten

Entstehung




Das Projekt hat seine Aktionsräume

- im Mantiqueira-Gebirge zwischen Rio und Sao Paulo in Brasilien (seit 1986)

- im südafrikanischen Mabopane (nahe Pretoria, seit 2004) und

- im südlichen Ostfriesland in Deutschland.

Seit 20 Jahren versucht das Projekt mitzuhelfen die akuten Bedürfnisse der Menschen insbesondere der Kinder in den Partnerregionen zu befriedigen und auf deutscher Seite ein Bewusstsein zur Notwendigkeit von Veränderungen lokaler und globaler Verhältnissen zu erzeugen.


Das Projekt

- ist entstanden und dann gewachsen zunächst mit einer UNESCO-Schule in Rhauderfehn als Informationsprojekt ÜBER Brasilien,

- gemündet in einen Verein für Projekte MIT Brasilien,

- dann schwerpunktmäßig zusammen mit einer Schule Ostrhauderfehn weitergewachsen mit Projekten verschiedenster Art vor allem rund um die beiden Schulen,

- hat sich verändert in den letzten 3 Jahren vom Schwerpunkt „Schule“ zu einem NETZWERK von Partnern - dann auch in Südafrika - verlagert, in dem die Schulen mitarbeiten,

- beteiligt zunehmend Jugendliche auf beiden Seiten an der Gestaltung der Kooperation.
Prinzipien der Projekte

- generell partnerschaftlich in der Nord-Süd-Kooperation

- Einbindung der Projekte in lokale Netzwerke

- Projekte möglichst als Tandem- oder multilaterale Projekte

- Projekte innovativ und ganzheitlich

- Projekte mit ökologischer, sozialer und ökonomischer Relevanz

- Partizipation von Kindern und Jugendlichen

- permanente Selbst- und Fremdevaluation


Aktivitäten


Nachfolgend sind auch Aktivitäten aufgeführt, die die Schulen mit anderen Partnern im Umfeld der Schule durchführen oder wo die Schulen in Projekte der Partner einbezogen sind:

1. Mauá / Resende:

  • Umwelttheater in Kooperation mit Theaterpädagogischem Institut (TAG)
  • Eco-Bricks: Ausbildung gefährdeter Jugendlicher zu Maurern mit Lehm-Ziegelsteinen
  • Escolinha dos Pequenos / Céu de Minas / Mutirum: Sozialprojekte
  • Newsletter und Website über Kinder in Brasilien (www.brazilkids.org)

Capoeira in und im Umfeld beider Schulen http://www.capoeira-info.de

Lachszenen zum Zusammenleben der Menschen

Jonglieren in und mit schwierigen Situationen
2. Projekte beider Partner:

  • Unterrichtseinheiten und –projekte
  • Biologie: Flora & Fauna, Araucarien
  • WuK: Indianer, Stammbäume
  • Deutsch: Spiel- und Kochanleitungen, Geschichtenwerkstatt
  • Englisch: s.o. / Übesetzung von Deutsch oder Portuguiesisch
  • Physik: Wetterdatenaustausch
  • Musik: lokale Musik, Popmusik
  • Lernstationen über Brasilien (fertig) / Deutschland (in Arbeit)
  • Klimabrücke (Website www.klimabruecke.de im Aufbau, im Netz Mitte 2003, Baumpflanzungen und Unterricht)
  • Ginga de Capoeira: Capoeira als sozialtherapeutische Arbeit mit gefährdeten Kindern und Jugendlichen: http://capoeira-info.de
  • Millenium-Village: Zukunftsseminare mit Jugendlichen im Tandem http://www.millenium-village.de



Fotos Millenium-Village: Zukunftsseminare mit Jugendlichen im Tandem


www.millenium-village.de

Flora und Fauna wird gemeinsam untersucht

Deutsche Gäste erkunden die Region